Dorfentwicklung: B-Plan „Huuskoppel/ Neuenbrooker Weg“

Endlich ist es soweit! Die Erschließungsverträge mit den Grundeigentümern wurden unterzeichnet. Der B-Plan liegt zur zweiten Kommentierung aus und soll auf der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung beschlossen werden. Dann liegen alle Voraussetzung für einen Baubeginn der insgesamt 14 Wohneinheiten vor. Warnauer Bürger werden bevorzugt und können sich bei der Firma Jöhnk in Gettorf melden.

Das FBW hat das Vorhaben durchgehend unterstützt und gestaltet. Durch die Schaffung von neuem Wohnraum soll das Dorf attraktiv bleiben. Das Miteinander in Warnau lebt davon, dass Jung und Alt gemeinsam gestalten. Das Montessori Kinderhaus, das Ehrenamt in Feuerwehr und Gemeindevertretung sowie kulturelles und soziales Engagement sind auf eine „gesunde“ Bevölkerungsstruktur angewiesen.

Nun kommt es darauf an, das Vorhaben möglichst schnell umzusetzen. Das FBW wird sich hierfür einsetzen, auch um eventuelle Beeinträchtigungen von Anwohnern durch die Bauphase so gering wie möglich zu halten.

Hinterlasse einen Kommentar